eTwinning

Samstag, 2. Juli 2005

info eTwinning - EU Förderprogramm für eLearning

öst. eTwinning Portal: www.etwinning.at
Beschreibung der eTwinning-Aktion – ihre Ziele, Hintergründe sowie Tipps für Aufbau und Pflege virtueller Partnerschaften.
eTwinning-Veranstaltungen in Österreich und Brüssel informiert und haben außerdem die Möglichkeit, Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungen im Rahmen unseres Forums allen interessierten Personen zugänglich zu machen.
Das europäische eTwinning Portal www.etwinning.net wird vom European Schoolnet (EUN) im Auftrag der Generaldirektion für Bildung und Kultur der Europäischen Kommission organisiert und verwaltet. Neben einer Fülle an Informationen bietet es Ihnen alle Serviceleistungen, Materialien und Dokumente, die Sie für den Aufbau einer elektronischen Schulpartnerschaft benötigen: einen Partnersuchdienst, eine Kommunikationsplattform, Beispiele erfolgreicher Schulpartnerschaften, Ressourcen und Tipps. Seit dem 15. Jänner 2005 können Sie hier Ihre eTwinning-Partnerschaft registrieren. Für pädagogische Probleme und alle Anfragen rund um eTwinning wurde ein europäischer Helpdesk eingerichtet.

Verein "Bildung ONline" für IT-Schulprojekte

http://www.bildungonline.at/

Am Boden des Vereines fand 19. Mai 2005 die erste eTwinning-Schulungsveranstaltung für Lehrkräfte aus dem Primar- und Sekundarschulbereich, die bereits über Internet-Grundkenntnisse verfügen, statt. Neben dem europäischen eTwinning-Portal und der Registrierung werden auch online-Tools zur Zusammenarbeit vorgestellt. Diese Schulung wurde über das Pädagogische Institut des Bundes in Wien ausgeschrieben

BildungOnline - grenzenlos ist ein EU-Projekt im Rahmen des Interreg IIIA-Programmes für den österreichisch-deutschen Grenzraum. Das Projekt ist auf den Zeitraum von einem Jahr ausgelegt.

Unser Partner in Bayern ist das Staatliche Schulamt Altötting gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.


In Österreich arbeiten wir eng mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur und dem Tiroler Bildungsservice zusammen.

Projektziele:
Bestehende Infrastrukturen in den Partnerinstitutionen sollen einander bekannt gemacht und gegebenenfalls vernetzt werden.
Es sollen IT-Partnerprojekte gezielt initiiert und mögliche Synergien genutzt werden.



Auszug aus den Statuten:
§ 1 – Name, Sitz und Tätigkeitsbereich
(1) Der Verein führt den Namen „BildungOnline - Verein zur operativen Umsetzung und Präsentation von schulbezogenen IT-Projekten (B:O)“
(2) Er hat seinen Sitz in Hall in Tirol.
(3) Im Interesse der Wahrnehmung seiner Aufgaben strebt der Verein die enge Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung Wissenschaft und Kultur (bm:bwk), dem Landesschulrat für Tirol und dem Tiroler Bildungsservice an.

INFO+ORIENTIERUNG

zu diesem Weblog siehe Menü +About

Suche

 

Aktuelle Beiträge

Profil Michael G mit...
Michael Goriany Internet lecturer & independent...
Michael G - 2006-08-31 23:04
Neukonzeptionierung des...
In den nächsten Wochen werde ich nun die konzeptive...
Michael G - 2006-08-29 23:06
LiOn Kurzeinführung
PP Folien LiOn-Kurz1 (ppt, 72 KB) LiOn-Web20-html...
Michael G - 2006-06-29 00:04
Zu diesem Weblog
Mein Profil http://michaelg.twoday.net /topics/Profil+Michael+G/ __________________________ __________________________ Herzlich...
Michael G - 2006-01-27 19:36
Selbstregelungsmechanismen ...
Vortrag, den ich heute auf der EU-Rechtsinformatiker-Info rmationsveranstaltung...
Michael G - 2006-01-18 09:44

Status

Online seit 4555 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2006-09-09 20:49

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB